Osteuropa-Studien Bern-Fribourg

Hinweise für Studienanfänger*innen

Modul 1: Einführung Osteuropa-Studien

«Geschichte, Gesellschaften, Kulturen Osteuropas»

Herbstsemester 2020 | Ökologische Transformationen in Osteuropa

Bei dieser Vorlesung handelt es sich um eine von zwei obligatorischen Einführungsveranstaltungen für Studierende der Osteuropa-Studien Bern-Fribourg. Die Vorlesung findet immer im Herbstsemester statt und besteht aus zwei inhaltlichen Elementen: Alle 14 Tage stellt eine Dozentin / ein Dozent der Osteuropa-Studien ihr/sein Fachgebiet vor und diskutiert mit Ihnen anhand von osteuropäischen Fallbeispielen die methodischen Herangehensweisen. Dazwischen finden zu einem aktuellen Rahmenthema Fachvorträge externer Osteuropa-Expertinnen und -Experten statt. Dieser Teil ist öffentlich und wird durch die Leiterin der Schweizerischen Osteuropabibliothek (SOB) organisiert und moderiert. In diesem Herbstsemester ist das Rahmenthema «Ökologische Transformationen. Osteuropa im globalen Umweltwandel».

«Informationskompetenz Osteuropa – Recherchestrategien fürs Studium»

Frühjahrssemester 2021

Diese Übung ist eine der zwei obligatorischen Einführungsveranstaltungen für Studierende der Osteuropa-Studien Bern-Fribourg. Die Übung findet immer im Frühjahrssemester statt. Learning outcome: Die Teilnehmenden können effizient und kompetent osteuroparelevante Quellen und wissenschaftliche Literatur, insbesondere digitale Ressourcen, für die Verwendung im Studium finden und verwalten. Der Kurs findet im FS 2021 jeweils am Dienstag von 15.15−17.00 Uhr online sowie in den Räumen der Schweizerischen Osteuropabibliothek (Hallerstrasse 6, 3012 Bern) statt.