Osteuropa-Studien Bern-Fribourg

Aktuelles

27. November 2019, 18.15 Uhr

Filmabend: Mein Sommer mit Sergej

Eine Polarstation auf einer einsamen Insel im Arktischen Ozean. Sergej, ein erfahrener Meteorologe, und Pavel, ein Hochschulabsolvent, verbringen Monate in völliger Isolation auf der Forschungsstation. Die Fachschaft Geschichte und der Lehrstuhl für Neueste Allgemeine und Osteuropäische Geschichte laden herzlich zum Filmabend ein!

Filmabend_Info.pdf (PDF, 208KB)

6. November 2019

Photo: 2018 © FDFA / Niels Ackermann / Lundi13

Swiss-Ukrainian relations in times of change

Im Eingangsbereich des Lerchenwegs wird am 6. November die Fotoausstellung «Made with Switzerland» mit Bildern aus der Ukraine eröffnet. Zum Auftakt veranstalten die Osteuropa-Studien Bern-Fribourg zusammen mit EDA, DEZA und der neuen Initiative Ost/Est eine Podiumsdiskussion zum Thema Schweiz-Ukraine und zur aktuellen Situation in der Ukraine.

17./18. Oktober 2019

30 Jahre «Wende» in Osteuropa – 10 Jahre Osteuropa-Studien Bern-Fribourg

30 Jahre nach der «Wende» ist Osteuropa immer noch hochaktuell. Die Osteuropa-Studien Bern-Fribourg ziehen Bilanz und diskutieren im Rahmen eines öffentlichen Anlasses und einer wissenschaftlichen Tagung über das Verhältnis zwischen Osteuropa, Europa und der Schweiz seit 1989.

Radiobeitrag

Radio Ö1 Mittwochsrunde zum Zweiten Weltkrieg

Ö1 nahm den 80. Jahrestag des Überfalls auf Polen zum Anlass, um mit den Historikern Regina Fritz (Universität Bern), Stefan Benedik (Haus der Geschichte, Wien), Wlodzimierz Borodziej (Universität Warschau, Österreichische Akademie der Wissenschaften) und Stefan Karner (Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung) über die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Europa zu diskutieren.