Osteuropa-Studien Bern-Fribourg

Fachschaft

Der Osteuropa-Studiengang in Bern und Fribourg ist insbesondere aufgrund seiner Interdisziplinarität und der Beteiligung zweier Universitäten so interessant und vielseitig. Das Studienprogramm beinhaltet kaum Pflichtveranstaltungen und bietet entsprechend viele Freiheiten, sich das Studium auf individuelle Interessensgebiete zuzuschneiden. Diese Freiheiten bringen jedoch auch einen erhöhten Koordinationsaufwand mit sich und verlangen von den Studierenden ein gewisses Mass an Eigeninitiative.

Was wir tun

Jede Studentin und jeder Student der Osteuropa-Studien ist automatisch Mitglied der Fachschaft. Dementsprechend sind die Aktivitäten der Fachschaft darauf ausgerichtet, dass alle Studierenden davon profitieren können. Der Fachschaftsvorstand vertritt in erster Linie die Interessen und Anliegen der Studierendenschaft gegen aussen. Er ist gleichzeitig die erste Anlaufstelle bei Problemen, die erfahrungsgemäss im Laufe des Studiums auftauchen können. Mindestens einmal im Semester organisieren wir zudem einen Apéro, bei dem sich die Studierenden und Dozierenden der Osteuropa-Studien in ungezwungenem Rahmen austauschen und besser kennenlernen können.

Bei Fragen zum Studium stehen wir jederzeit Rede und Antwort. Wir freuen uns auch über Anliegen, Inputs und Ideen. Zögert deshalb nicht, uns zu kontaktieren. Und falls sich jemand für die Osteuropa-Studien engagieren möchte, freut sich der Vorstand über jeden Zuwachs.

Wer wir sind und welche Veranstaltungen wir übers Semester planen findet ihr in den ensprechenden Rubriken.

 

Veranstaltungen Fachschaft Osteuropa-Studien Bern-Fribourg

Osteuropa-Stammtisch

Am Donnerstag, dem 17. November, findet der diessemestrige Stammtisch der Osteuropa-Studien statt!

Am Donnerstag, dem 17. November, findet der diessemestrige Stammtisch der Osteuropa-Studien statt!

Vorherige